Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Rundweg Krukenburg

· 2 Bewertungen · Wanderung · Kassler Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick auf Helmarshausen
    / Blick auf Helmarshausen
    Foto: Bad Karlshafen GmbH
  • / Krukenburg
    Foto: Bad Karlshafen GmbH
  • / Rathaus in Helmarshausen
    Foto: Bad Karlshafen GmbH
m 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km
Auf dem 6,2 Km langen Wanderweg entdecken Sie neben der Barockstadt Bad Karlshafen auch die berüchtigte Krukenburg und die Klosterburgstadt Helmarshausen.
6,5 km
1:46 h
122 hm
122 hm
Zwischen Bad Karlshafen und Helmarshausen liegt die Krukenburg, die zum Schutz des ehemaligen Benediktinerklosters errichtet wurde. Der Sage nach wohnte hier der Riese Kruko mit seinen drei Töchtern Brama, Saba und Trendula. Noch heute können SIe auf Ihrer Tour die geschichtsträchtige Atmosphäre spüren. Passend zu dieser Geschichtstour kommen Sie auch durch das Örtchen Helmarshausen, wo Sie das Benediktinerkloster besichtigen können. Dieses wurde 997 gegründet und war bekannt für sein Kunsthandwerk. Am Ende Ihrer Tour gelangen Sie wieder nach Bad Karlshafen. Auch die Barockstadt lädt Sie zu einem Bummel durch die Stadt ein, bevor Sie sich wieder auf Ihren Heimweg begeben.

Autorentipp

Die romatische Krukenburg ist Hauptziel auf Ihrer Tour. Nehmen Sie sich die Zeit die Ruine zu besichtigen.
Höchster Punkt
178 m
Tiefster Punkt
96 m

Sicherheitshinweise

Es liegen keine besonderen Sicherheitshinweise vor.

Weitere Infos und Links

http://www.weserbergland-tourismus.de/

Start

Landgraf-Carl-Haus Bad Karlshafen (98 m)
Koordinaten:
DG
51.642195, 9.450830
GMS
51°38'31.9"N 9°27'03.0"E
UTM
32U 531195 5721339
w3w 
///kleinem.dachse.umweg

Ziel

Landgraf-Carl-Haus Bad Karlshafen

Wegbeschreibung

Vom Landgraf-Carl-Haus am Hafen - zur Diemelbrücke – die B.83 überqueren – Treppe hinauf und auf dem Hangweg geradeaus zum Carlsplatz und zum Besuchersteinbruch (Einblick in die frühe Sandsteingewinnung und Verarbeitung. Der geologische Aufbau im Weserbergland und die Verwendung des Sandsteins wird auf einer Schautafel erläutert.    – weiter zur Krukenburg, einer romanischen Kirchenburg-Ruine aus dem 13. Jahrhundert  (Blick auf Reinhardswald und Solling) – an einem kleinen Museum vorbei – folgt man links dem serpentinenartigen Weg hinunter zur ehemaligen Klosteranlage (Sichtbarmachung der Klosterkirche anhand von Sandsteinplatten) -  weiter führt der Weg durch die Hagenstraße – Steinstraße (Abstecher zum Museum des Heimatvereins im Alten Rathaus - Ausstellung zur Buchmalerei im Mittelalter – hier befindet sich unter anderem eine Faksimile-Ausgabe des Evangeliars Heinrich des Löwen, geöffnet April bis Oktober Mi. 10-12 Uhr und Sa.+ So. 15-17 Uhr )  – über die Diemelbrücke – danach links ab über den Bürgerhausplatz – am Tennisplatz vorbei– zum Rad-und Wanderweg „Sonnenweg“ – auf der ehemaligen Bahntrasse der Friedrich-Wilhelm-Nordbahn - Straße Unter dem Königsberg – Gallandstraße – Lutherstraße – Rathaus zum Ausgangspunkt am Landgraf-Carl-Haus.

Wegbeschaffenheit: 34% Asphalt, 35% Schotter, 8% feste Wege, 21% naturbelassene Wege, 2% Sonstiges

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Bad Karlshafen: NordWestBahn von/nach Göttingen.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Von Norden aus nehmen Sie ab Hannover die B3 Richtung bis Bad Karlshafen.

Aus Richtung Süden nehmen Sie die A7 Richtung Kassel und nehmen die Ausfahrt Kassel/Nord. Von dort nehmen Sie die B7 bis Bad Karlshafen.

Koordinaten

DG
51.642195, 9.450830
GMS
51°38'31.9"N 9°27'03.0"E
UTM
32U 531195 5721339
w3w 
///kleinem.dachse.umweg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte: Bad Karlshafen - Wanderkarte Maßstab: 1:25.000 Beschreibung: Wetterfest, reißfest, abwischabr und GPS-genau Preis: 4,95 € Public Press

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Keine spezielle Ausrüstung notwendig.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Anja Waldeck
22.04.2019 · Community
Schöne Tour bei herrlichen Osterwetter
mehr zeigen
Gemacht am 22.04.2019
Holger Wecks
30.04.2018 · Community
Hier noch ein paar Fotos. Kommentar: s. u.
mehr zeigen
ehem. Steinbruch
Foto: Holger Wecks, Community
Foto: Holger Wecks, Community
Foto: Holger Wecks, Community
Diemeltal
Foto: Holger Wecks, Community
Holger Wecks
27.04.2018 · Community
Nach etwas unspektakulaerem Start eine schöne, abwechslungsreiche Tour. Der Abstecher zur Krukenburg ist unbedingt zu empfehlen.
mehr zeigen

Fotos von anderen

ehem. Steinbruch
Diemeltal

Bewertung
Strecke
6,5 km
Dauer
1:46h
Aufstieg
122 hm
Abstieg
122 hm

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.