Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Ith-Schleife

Radtour · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wasserbaum
    / Wasserbaum
    Foto: Getour GmbH
  • / Burg Coppenbrügge
    Foto: Getour GmbH
m 200 150 100 50 80 60 40 20 km
Osterwald, Nesselberg, Ith & Thüster Berg bilden den reizvollen landschaftlichen Rahmen der Ith-Schleife, einer rund 95 km langen Radroute, die zwischen Brünnighausen im Nordenund Wallensen sowie Harderode im Süden viele historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten erschließt.
mittel
Strecke 93,1 km
6:59 h
975 hm
975 hm

Schon früh war die Region zwischen Ith und Hils besiedelt und seit dem Mittelalter mehrfach Gegenstand von Auseinandersetzungen miteinander konkurrierender Adelsgeschlechter zwischen den Edelherren von Homburg und den Grafen von Spiegelberg, die hier ihre Burgen errichteten und jeweils Besitzansprüche geltend machten. Auch der Reichtum an Bodenschätzen – Kohle, Ton, Gips, Salz, Kalk- und Sandstein – prägten die Region. Schon vor rund 400 Jahren entstanden kleine Zentren mit frühindustrieller Produktion rund um Bergbau, Glashütten, Salzsiedereien, Ziegeleien, Töpfereien sowie Steinbrüchen. Auch heute noch sind die natürlichen Ressourcen der Region von wirtschaftlicher Bedeutung.

Die Tour stellt sehr unterschiedliche Anforderungen an die Kondition und Ausdauer der Radfahrer. Auf einigen Teilstücken empfiehlt sich für weniger Geübte die Nutzung von E-Bikes.

Autorentipp

Die Strecke lässt sich individuell in einzelne, kleinere Routen unterteilen, sodass man Sie an eigene Bedürfnisse und Fähigkeiten anpassen kann.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
205 m
Tiefster Punkt
79 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Ith-Schleife weist auch einige Streckenabschnitte auf, die durch deutliche Steigungen gekennzeichnet sind. Dies sind insbesondere die Abschnitte nach Lauenstein (von 3 nach 4), nach Osterwald (von 12 nach 13), von Völkerhausen nach Börry (24)  und von Harderode (25) zum Bergrücken Hasselburg.

Weitere Infos und Links

www.weserbergland-tourismus.de

Start

Coppenbrügge, Burg Coppenbrügge (132 m)
Koordinaten:
DD
52.118466, 9.545282
GMS
52°07'06.5"N 9°32'43.0"E
UTM
32U 537334 5774354
w3w 
///deiner.aller.bitten

Ziel

Coppenbrügge, Burg Coppenbrügge

Wegbeschreibung

Von Coppenbrügge aus geht es auf Feldwegen nach Marienau. Folgen Sie dort der Beschilderung in Richtung Lauenstein. Wenn Sie nur den nördlichen Teil der Ith-Schleife fahren wollen, überqueren Sie die Auhagenstraße (B 1) und folgen Sie der Beschilderung in Richtung Salzburg (Station 15). Ansonsten geht es von Hofspiegelberg aus auf der Rudorff-Straße zum Flecken Lauenstein. An den Hängen des Ith entlang führt der Weg dann in Richtung Salzhemmendorf. Von Salzhemmendorf aus gelangen Sie auf dem Kleinen Lahweg zur L 462. Überqueren Sie diese und fahren Sie auf der Hauptstraße in Richtung Süden. Am Ortsausgang folgen Sie der L 462 Richtung Eggersen. Wenn Sie nur den mittleren Teil der Ith-Schleife fahren wollen, biegen Sie von der Hauptstraße in die Alleestraße ab; folgen Sie der Osterstraße und der Beschilderung in Richtung Ahrenfeld (Station 11).

Auf der Hauptroute geht es weiter bis nach Ockensen. Über die Saalestraße erreichen Sie anschließend Wallensen. Dort folgen Sie der Beschilderung in Richtung Thüste und vor dort erreichen Sie über Feldwege Levedagsen. Fahren Sie anschließend über die Eggerser Straße nach Eggersen und zurück nach Salzhemmendorf, von dort über die Hauptstraße, Alleestraße und Osterstraße in Richtung Ahrenfeld. Über die K 5 gelangen Sie nach Oldendorf. Bei Oldendorf Überqueren Sie die B 1 und folgen der Beschilderung in Richtung Osterwald. Im Ort biegen Sie in den Schwarzen Weg ein und fahren Sie über die Hohe-Warte-Straße und Heidestraße in Richtung Voldagsen. Die Beschilderung leitet sie in Richtung Marienau und von dort aus zur Salzburg. Am Denkmal führt der Weg links in Richtung Dörpe.

Weiter führt der Weg entlang der Dörper Straße in Richtung Eldagsen. Hinter dem Ortsausgang biegen Sie links ab zur Pulvermühle und folgen dem Weg an der Schutzhütte vorbei in Richtung Brünnighausen. Von dort aus folgen Sie der K 4 in Richtung Bäntorf. Über den Pfingstanger, am Friedhof vorbei und über die L 423 hinweg gelangen Sie nach Herkensen. An der L 423 lohnt ein kurzer Abstecher nach Hohnsen und zur Einkehr in das Traditions-Gasthaus Kasten. In Herkensen fahren Sie die Herkenser Straße in Richtung Süden nach Behrensen. Von Behrensen führt die Beschilderung Sie entweder zum Bahnhof Coppenbrügge zurück oder Sie fahren weiter auf neu ausgeschilderten Teilschleifen:

Von Behrensen geht es zunächst nach Süden durch die Felder mit einem Abstecher in den Ortsteil Diedersen. Radeln Sie nun durch Diedersen auf dem Radweg weiter nach Süden Richtung Bisperode. An der Kreuzung der Landesstraße L 588 können Sie die kleine Schleife mit einem Besuch von Bessingen abschließen. Dazu fahren Sie nach links. Oder Sie folgen der Beschilderung nach rechts weiter nach Bisperode. Von der Ortsmitte führt Sie die Strecke nach Westen einen Anstieg hinauf, vorbei am Segelflugplatz in den Ort Voremberg, wo Sie im Ort nach links abbiegen und auf der Straße nach Völkerhausen gelangen. Dort treffen Sie auf die Radroute BauernLand Weser. Gemeinsam führen die Routen einen steilen Berg hinauf (evt. absteigen und schieben) in ein schattiges Waldgebiet und gelangen dann, nachdem Sie eine herrliche Aussicht genießen konnten, in den Ort Börry.

Sie verlassen den Ort nach Osten Richtung Esperde (Einkehr: u.a. Gasthaus „Zur alten Post“, Große Str. 12) und gelangen zum Abzweig Harderode. Dort können Sie geradeaus zur vielbefahrenen L 588 fahren und von dort aus nach Bisperode zurückkehren. Oder sie folgen der Ausschilderung nach links und gelangen oberhalb in den Ort Harderode. Sie folgen der Ausschilderung hinauf zum Bergrücken Hasselburg, wo Sie von der höchsten Windenergie-Anlage eine schöne Aussicht auf Harderode haben. Auf einer asphaltierten Straße durch den Wald kommen Sie zur Kreuzung mit der Landstraße L 425 zwischen Börry und Haus Harderode. Hier können Sie einer Alternativ-Verbindung über den Ith nach Lauenstein folgen. Dazu biegen Sie nach rechts ab, fahren die Straße hinab nach Haus Harderode und dann steil bergan, um den Ith zu überqueren. In Lauenstein haben Sie wieder Anschluss an die Ith-Schleife östlich des Ith.

Um nach Bisperode zurückzukehren, fahren Sie an der Wald-Kreuzung kurz nach links und dann wieder nach rechts in den Wald und folgen dem rechten Waldweg, bis Sie über einen Feldweg wieder in die Ortsmitte von Bisperode gelangen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Coppenbrügge: Anschluss an die RB 77 der Nordwestbahn (Hildesheim - Bünde), stündliche Verbindung

Anschluss ans regionale Busnetz z. B. nach Salzhemmendorf, Thüste und Hameln

Anfahrt

Mit dem PKW:

Von der Autobahn A2 die Ausfahrt Lauenau nehmen und dann auf der B424 nach Coppenbrügge

Von der Autobahn A7 von Norden die Ausfahrt Hannover-Anderten nehmen in Richtung Hameln/Bad Nenndorf, anschließend die B217 in richtung Hameln nehmen und in Hachmühlen auf die B442 nach Coppenbrügge biegen, von Süden die Ausfahrt Northeim Nord nehmen und über die B3 und die B1 nach Coppenbrügge

 

Mit der Bahn:

Über den Bahnhof Coppenbrügge besteht Anschluss an die Nordwestbahn Hildesheim-Bünde

Parken

Parkplätze stehen in der Ithstraße, Im Felsenkeller sowie an der Burg Coppenbrügge zur Verfügung.

Koordinaten

DD
52.118466, 9.545282
GMS
52°07'06.5"N 9°32'43.0"E
UTM
32U 537334 5774354
w3w 
///deiner.aller.bitten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre Radfahren und Urlaubskatalog Weserbergland

Hier kostenfrei bestellen

Kartenempfehlungen des Autors

Flyer und Übersichtskarte zur Ith-Schleife inkl. Kartenmaterial

kostenfrei

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ggf. kann die Nutzung von E-Bikes aufgrund der zum Teil großen Steigungen sinnvoll sein.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
93,1 km
Dauer
6:59 h
Aufstieg
975 hm
Abstieg
975 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.