Sprache auswählen
Tour hierher planen
Fachwerkhaus

Adam und Eva Haus

Fachwerkhaus · Teutoburger Wald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Adam und Eva Haus in Höxter
    / Adam und Eva Haus in Höxter
    Foto: Sigurd Ehlert, Stadt Höxter
  • / Eckverzierung des Adam und Eva Hauses
    Foto: Andreas Hub, Stadt Höxter
  • / Adam und Eva auf ihrem Haus
    Foto: Sigurd Elert, Stadt Höxter

Beim 1571 von dem Getreidehändler M. Molner erbauten Adam- und Eva-Haus handelt es sich sicherlich um eines der prächtigsten, aber auch ungewöhnlichsten Fachwerkhäuser aus der Weserrenaissance in Höxter.

Die Größe des Gebäudes und die aufwendige Gestaltung der Fassade weisen auf den damaligen Wohlstand des Erbauers hin.
Das Gebäude erhielt seinen Namen aufgrund der Darstellung des Sündenfalls auf dem rechten Eckständer. Neben den vertrauten dekorativen Elementen der Weserrenaissance wie Fächerrosetten, Perlschnurornamenten und Neidmasken an Giebel-und Traufenseite fällt jedoch besonders die einzigartige Bilddarstellung an der Front des Hauses auf.

Die figürlichen Darstellungen sind unschwer als biblische zu entziffern. Von rechts nach links wird die christliche Heilslehre von der Erbsünde, dargestellt als Adam und Eva unter dem Apfelbaum, bis zur Erlösung mit dem wiederauferstandenen Jesus Christus als Gärtner, gezeigt. Damit hebt sich die Fassade von den meisten anderen Fachwerkhäusern in Höxter ab, die vorwiegend mit biblischen Sprüchen geschmückt sind.

Am Adam und Eva Haus wurde eine vorreformatorische Tradition belebt, die sich der Sprache durch das Bild bediente damit der nicht lesekundige Bürger über die biblische Geschichte aufgeklärt werden konnte. Mit der Reformation, die 1533 in Höxter Einzug nahm, wurden Bilder jedoch grundsätzlich abgelehnt, teilweise sogar zerstört und man benutzte originale Bibeltexte zur Belehrung und Erbauung. Zum Zeitpunkt der Erstellung 1571, also fast vier Jahrzehnte nachdem die Reformation in Höxter Einzug gehalten hatte, folgte der Erbauer damit einer – für die damalige Zeit vermutlich provokanten – katholischen Bildtradition.

Koordinaten

DG
51.772280, 9.380390
GMS
51°46'20.2"N 9°22'49.4"E
UTM
32U 526246 5735779
w3w 
///härtere.bleiben.leiter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
2,1 km
0:43 h
15 hm
15 hm
empfohlene Tour Höxter historisch
2,1 km
0:30 h
13 hm
13 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Adam und Eva Haus

Stummrigestraße 27
37671 Höxter
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Touren in der Umgebung
Stadtrundgang · Teutoburger Wald
Höxter historisch (barrierefrei)
Schwierigkeit geöffnet
Strecke 2,1 km
Dauer 0:43 h
Aufstieg 15 hm
Abstieg 15 hm

Rundgang geeignet für: Rollstuhlfahrer Familien mit Kinderwagen (Teilweise Kopfsteinpflaster, abgeflachte Bordsteine(nicht immer nach Norm ...

Weserbergland Tourismus e.V.
Stadtrundgang · Teutoburger Wald
Höxter historisch
empfohlene Tour Schwierigkeit geöffnet
Strecke 2,1 km
Dauer 0:30 h
Aufstieg 13 hm
Abstieg 13 hm

Historische Fachwerkhäuser bewundern, eine idyllische Altstadt entdecken und spannende Geschichte(n) erfahren. Genießen Sie einen abwechslungsreiche ...

Weserbergland Tourismus e.V.
  • 2 Touren in der Umgebung