Sprache auswählen
  • Altstadt Hameln
    Altstadt Hameln Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Hamelner Altstadtgassen
    Hamelner Altstadtgassen Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Erlebnisführung mit dem Rattenfänger
    Erlebnisführung mit dem Rattenfänger Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Fahrt auf der Weser Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Altstadt Hameln mit Flair Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Musical RATS Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH
  • Blick vom Klüt auf Hameln Foto: Hameln Marketing und Tourismus GmbH

Die Rattenfängerstadt im Weserbergland

Hameln

Links und rechts der Weser eingebettet in die sanften Hügel des Weserberglandes liegt Hameln. Zwischen Aschenputtel und Baron von Münchhausen ist hier der dunkelste Geselle der Deutschen Märchenstraße zu Hause – der Rattenfänger. Zahlreiche Touristen zieht es hierher. Einmal wegen der einzigartigen Rattenfängersage, aber auch die prächtige Altstadt ist ein wahrer Publikumsmagnet. Bei einem Spaziergang wird jeder Besucher von ihrem unverwechselbaren Charme verzaubert. Die Innenstadt mit den geschäftigen Einkaufsstraßen und den prunkvollen Weserrenaissance-Gebäuden lädt zum Staunen und Shoppen ein. Die kleinen Gassen links und rechts der Fußgängerzone – verwinkelt, leise und romantisch – sind mit ihren liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern ein echter Geheimtipp.

Über viele Jahre wurde die Altstadt vorbildlich saniert und ist so zu einem einzigen, großartigen Baudenkmal von internationalem Rang geworden. Architekturfreunde bezeichnen sie als Juwel der Weserrenaissance. Die steinernen Zeitzeugen, wie beispielsweise das Rattenfängerhaus von 1602 mit der Inschrift vom Kinderauszug, das Dempterhaus von 1607 und das Leisthaus von 1589 sowie zwei mittelalterliche Stadttürme mit Stadtmauer erzählen viel über die Geschichte der 60.000-Einwohner-Stadt. Durch die Rattenfängersage wurde Hameln weltbekannt.

Ihren Reichtum erwirtschaftete die Stadt allerdings als verkehrsgünstiger Handelsplatz an der Weser. Diese wirtschaftliche Blüte ließ die prachtvoll verzierten Häuser entstehen, die wohlhabende Kaufleute errichteten. Das gesamte Zentrum wirkt mit seinen verzierten, farbenprächtigen Bürgerhäusern wie ein einziges großes Freilicht-Museum, ist aber zugleich der lebendige Mittelpunkt der Stadt. Der Pferdemarkt bildet die Schnittstelle zwischen der Flaniermeile Oster- und Bäckerstraße. Hier kann man sich jeden Sommer, sonntags um 12.00 Uhr, kostenfrei das Rattenfänger-Freilichtspiel ansehen. Insgesamt circa 60 Darsteller in historischen Kostümen präsentieren den Besuchern aus aller Welt, wie es im Jahre 1284 zum tragischen Auszug der Kinder kam. Das Theaterstück um Versprechen und Wortbruch dauert eine halbe Stunde.

Immer mittwochs im Sommer erleben Hameln-Besucher kostenfrei um 16.30 Uhr das humorvolle Rattenfänger-Musical „RATS“. Das 44-minütige Stück lebt von seiner Vielfalt musikalischer „Ohrwürmer“: von Walzer über Marsch und Balladen bis hin zum Rap.

Ganzjährig und täglich um 13.05, 15.35 und 17.35 Uhr dreht der Rattenfänger zudem im Figurenspiel am historischen Hochzeitshaus seine Runden und eindrucksvoll setzt er sich im mechanischen Rattenfänger-Theater des Museums in Szene.

Lebendiger wird es, wenn die weltbekannte Sagengestalt persönlich auftaucht. Folgen Sie ihm einfach, wenn Sie ihm begegnen und lassen Sie sich von seinen Flötentönen verzaubern. Wer die dunkle Seite des Rattenfängers kennenlernen möchte, der erlebt mit einer mystischen Führung völlig neue und geheimnisvolle Versionen über den Kinderauszug bei einem faszinierendem Ein-Mann-Theaterstück.

Aber auch ohne den Rattenfänger regt das mittelalterliche Hameln die Fantasie an und lässt seine Besucher in das Leben vergangener Zeiten eintauchen: Man kann den Alltag in der Renaissance mit einer Gästeführerin im historischen Kostüm erleben oder mit „Henkern, Hexen und Halunken“ im Schatten der Nacht umherzuziehen. Für Besucher aus anderen Ländern werden die Stadtführungen in zehn Fremdsprachen angeboten. Weiterer Tipp: Im historischen Pulverturm kann man den Glasmachern in der Glasbläserei bei ihrem alten Kunsthandwerk über die Schulter schauen.

Hameln, als wirtschaftliches, kulturelles und touristisches Zentrum des Weserberglandes, bietet viele attraktive Einkaufsmöglichkeiten. Neben dem Besuch der Shopping-Galerie mit rund 90 Geschäften direkt am Pferdemarkt, lohnt ein Bummel über die lebendige Flaniermeile oder auch ein Abstecher in die kleinen Gassen mit ihren malerischen Fachwerkhäusern, mit kleinen Lädchen mit besonderen Gütern, Pensionen und Restaurants.

Inmitten des schönen Weserberglandes ist Hameln Ausgangspunkt für viele herrliche Spaziergänge, Wander- und Radtouren oder Boots- und Schiffsausflüge. Unweit der Innenstadt, an der Rattenfänger-Halle, befindet sich der Schiffsanleger. Von hier startet die „Flotte Weser“ von April bis in den Oktober zu Linienfahrten Richtung Bodenwerder und täglichen Rundfahrten.


Entdeckertipps


Übernachten


Touren


Angebote

Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V.  Verifizierter Partner  Explorers Choice