Sprache auswählen

Ausgezeichnet unterwegs vom Weserbergland bis zur Nordsee

Der Weser-Radweg

Radfahrer auf dem Weser-Radweg

Eine Radtour die begeistert!

Die sanften Höhenzüge des Weserberglands, gespickt mit imposanten Burgen, Schlössern, Klöstern und Kirchen, malerischen Dörfern und lebendigen Fachwerkstädten prägen den Beginn des Weser-Radwegs. Nach dem Durchbruch in die Norddeutsche Tiefebene bei Porta Westfalica radeln Gäste durch die grüne Weite der Mittelweser-Region vorbei an historischen Städten wie Nienburg oder Achim. Windmühlen, Aalschoker und idyllische Bauernhöfe säumen den Weg.

Die nächste Station am Weser-Radweg ist die lebendige Hansestadt Bremen, die Heimat der Bremer Stadtmusikanten. Im Kontrast dazu steht die Weite der Wesermarsch, eine der größten zusammenhängenden Grünlandregionen Europas oder auf der Alternativroute die beeindruckende Landschaft des Kulturlands Teufelsmoor. Der maritime Einfluss auf die Region wird durch die immer größer werdenden Schiffe und Werften sichtbar. Von Nordenham geht es mit der Fähre in die Seestadt Bremerhaven. Vorbei an den beeindruckenden Seehäfen gelangen Radfahrer direkt ins Cuxland. Das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer fast immer im Blick geht es am Deich entlang nach Cuxhaven.

Das Beste daran: Die Radtour auf dem Anfang 2017 als ADFC 4 Sterne-Qualitätsradroute ausgezeichneten und 2020 rezertifizierten Weser-Radweg führt Sie auf über 520 km stets komfortablen und gut beschilderten Radwegen gen Norden. Die Strecke verläuft ohne große Steigungen sanft hinab nach Cuxhaven und ist daher auch für Ungeübte und Familien geeignet. Schon gewusst? Der Weser-Radweg wurde bei der ADFC-Radreiseanalyse 2020 zum zweiten Mal als beliebtester Radfernweg Deutschlands gewählt.


Kurz und bündig

Der Weser-Radweg...

  • ist eine ausgezeichnete ADFC 4 Sterne-Radroute
  • wurde 2020 zum zweiten Mal als beliebtester Radfernweg Deutschlands gewählt
  • bietet über 520 km Radfahrspaß für Radwanderer
  • eignet sich auch für ungeübte Radfahrer
  • verläuft absteigend in Richtung Nordsee
  • hat nur wenige leichte Steigungen
  • führt vorwiegend abseits der Hauptverkehrsstraßen, parallel zur Weser
  • ist teilweise auf beiden Weser-Seiten zu befahren (Haupt- & Alternativroute)

Weser-Radweg: Haupt- und Alternativroute

Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V.  Verifizierter Partner  Explorers Choice