Sprache auswählen
Tour hierher planen
Café

Café Aegidius

Café · Weserbergland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Weserbergland Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
Karte / Café Aegidius
Das außergewöhnliche Café in dem Ambiente einer mittelalterlichen Kirche. Frühstücksbuffet, hausgemachte Torten und Kuchen, Kaffeespezialitäten, Eis und Salatbar sowie kleine Snacks gehören zum Angebot. Ideal auch für Feiern und größere Gruppen.

Die St. Aegidienkirche trägt ihren Namen nach einem frommen Abt, der um 721 in der Provence ein Kloster gegründet hatte und dessen Grab im Mittelalter eine berühmte Wallfahrtsstätte war. Aegidius zählt zu den 14 Nothelfern der alten Kirche. Pfingsten des Jahres 1626 kam es bei der Erstürmung der Stadt Hann. Münden durch die Truppen des Generals Graf Johann Tserklaes von Tilly zu einer Explosion eines als Pulvermagazin genutzten Stadtmauerturms in unmittelbarer Nachbarschaft der Aegidiikirche. Die Wucht der Detonation und das ausbrechende Feuer zerstörten einen Großteil des bis in das 13. Jahrhundert zurückweisenden Baus. Allein die Sakristei und die Apsis blieben erhalten. Bei Grabungen in der Kirche stieß man im Jahr 1964 auf einen kleineren und noch älteren Ursprungsbau mit einem Maß von ungefähr sechs mal neun Meter. Erst Jahrzehnte nach der Zerstörung im Jahre 1684 wurde erneut ein Kirchenschiff errichtet. Im Jahr 1729 erhielt der Turm seinen heute erhaltenen Fachwerkbau und ab 1733 sind wieder regelmäßige Gottesdienste belegt.

Aus verschiedenen Überlieferungen geht der Ursprung der Aegidienkirche wie folgt hervor: Der ersten Quelle zur Folge soll die Kirche im Zuge der Einrichtung des Königshofes von Münden erbaut worden sein. Sollte diese Theorie stimmen, liegt der Ursprung der Kirche zeitlich vor der eigentlichen Stadtgründung. Andere Quellen datieren die Erbauung der Kirche in den Zusammenhang mit der Stadtgründung Mitte des12. Jahrhunderts. Einig ist man sich allerdings über die Tatsache, dass die St. Aegidienkirche die älteste Kirche Hann. Mündens ist. Erstmals schriftlich erwähnt wird die Kirche  1379 in einem Rechnungsbuch der Herzogin Margarete. Ab 1400 tauchen in den Kämmereirechnungen der Satdt immer wieder Bau -und Reparaturmaßnahmen an der Aegidienkirche auf. Da die Stadt Münden das Patronat besaß, hatte auch sie für den Unterhalt des Gebäudes aufzukommen. mit der Einführung der Reformation durch die Herzogin Elisabeth im Jahre 1542 wurde die St. Aegidienkirche eine evangelische Kirche, ohne dass Einzelheiten bekannt sind.

Der 22. November 2006 setzte einen Schlussstrich unter die Geschichte der kleinen Mündener Kirche. In einem abendlichen Gottesdienst wurde sie als Gotteshaus entwidmet. Sehr viele Menschen nahmen innerlich bewegt daran teil. Unter einem letzten Geläut der Aegidienglocken trugen Kirchenvorsteher die gottesdienstlichen Geräte feierlich zur St. Blasiuskirche hinüber. Mit diesm Akt war das Gebäude von der Kirchengemeinde als Nutznießerin an die Stadt Münden als Eigentümerin zurückgegeben worden.

2008  konnte Bernd Demandt, dem das gegenüber der Kirche liegende Hotel gehört, die Aegidienkirche von der Stadt Münden erwerben und 2010 eröffnete er in ihr ein Cafe, wobei er den ursprünglichen kirchlichen Charakter und die Botschaft des Gebäudes unbedingt aufrecht erhalten hat. Deshalb werden im "Cafe Aegidius", so der neue Name der Kirche, auch keine Trinkpartys und dergleichen stattfinden, aber zu Frühstück, Kaffee und Kuchen wird es auch ein Gläschen Sekt und ein Bier geben, denn diese Einnahmen werden benötigt , um die Kirche in Zukunft sanieren und weiter ausbauen zu können.

Einer der Anziehungspunkte ist  auch die Grabplatte des Wanderarztes Johann Andreas Eisenbarth, der im Jahr 1727 auf der Durchreise in einem Gasthaus in Hann. Münden verstarb und in der Aegidienkirche seine letzte Ruhestätte fand.

 

Speise-Angebot: deutsche Küche

Öffnungszeiten

01.04. – 31.10.: tägl. 8.00 – 18.00 Uhr (Warme Küche 12.00 – 15.00 Uhr)

01.11. – 31.03.: Winterpause

Profilbild von Martin Weier
Autor
Martin Weier
Aktualisierung: 04.01.2017

Koordinaten

DD
51.415130, 9.652256
GMS
51°24'54.5"N 9°39'08.1"E
UTM
32U 545358 5696192
w3w 
///brisant.bewohnen.masche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Stadtrundgang · Weserbergland
Hann. Münden historisch
Schwierigkeit
Strecke 2,8 km
Dauer 0:41 h
Aufstieg 16 hm
Abstieg 16 hm

Schlendern Sie durch die Altstadt Hann. Mündens und lassen Sie die Geschichte auf sich wirken. Vielleicht begegnen Sie auch einer kuriosen ...

Weserbergland Tourismus e.V.
Stadtrundgang · Weserbergland
Hann. Münden historisch (barrierefrei)
Schwierigkeit
Strecke 2,8 km
Dauer 0:42 h
Aufstieg 16 hm
Abstieg 10 hm

Schlendern Sie durch die Altstadt Hann. Mündens und lassen Sie die Geschichte auf sich wirken. Vielleicht begegnen Sie auch einer kuriosen ...

Weserbergland Tourismus e.V.
Radtour · Weserbergland
Rundtour entlang der Weser
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 55,7 km
Dauer 3:56 h
Aufstieg 114 hm
Abstieg 114 hm

Auf dieser malerischen 56 km langen Strecke von Hann. Münden bis Wesertal undzurück entdecken Radler sowohl die Haupt- als auch die Alternativroute ...

Weserbergland Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappentour
Strecke 496,3 km
Dauer 33:40 h
Aufstieg 383 hm
Abstieg 549 hm

Der Weser-Radweg verläuft entlang des gleichnamigen Flusses über ca. 520 km von Hann. Münden bis nach Eckwarderhörne und Cuxhaven.

1
von Weser-Radweg Infozentrale,   Weser-Radweg Infozentrale
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappentour
Strecke 522 km
Dauer 35:55 h
Aufstieg 655 hm
Abstieg 787 hm

Der Weser-Radweg verläuft entlang des gleichnamigen Flusses von Hann. Münden bis nach Cuxhaven. Weite Strecken sind beidseitig der Weser befahrbar.

8
von Weser-Radweg Infozentrale,   Weser-Radweg Infozentrale
Wanderung · Weserbergland
Rundwanderung am Blümer Berg
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht
Strecke 8,7 km
Dauer 2:35 h
Aufstieg 286 hm
Abstieg 286 hm

Ein Panoramaweg führt von der Weserliedanlage bis zum Jagdhaus Heede und zurück.

1
Weserbergland Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht Etappe 1
Strecke 14 km
Dauer 4:14 h
Aufstieg 322 hm
Abstieg 279 hm

Die erste Etappe des Weserbergland-Weges führt in 14 Kilometern vom Weserstein in Hann. Münden über die Tillyschanze und durch den Reinhardswald ...

3
Weserbergland Tourismus e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappentour
Strecke 224,4 km
Dauer 63:05 h
Aufstieg 6.259 hm
Abstieg 6.343 hm

Der Weserbergland-Weg führt von Hann. Münden über Hameln bis nach Porta Westfalica - vorbei an Schlössern, Burgen und Fachwerkstädten sowie durch ...

1
Weserbergland Tourismus e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Café Aegidius

Aegigiiplatz 1
34346 Hann. Münden
Telefon 05541/3476688 Fax 05541/3476687
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung